Wie entsteht ein Kurs?

 
   
   
Home 
Konto 
Zahlungsverkehr 
Geldanlage 
Kredit 
Aussenhandel 
Volkswirtschaft 
Vertragsrecht 
Berufsausbildung 
Wir ueber uns 

 

 

Kurse entstehen durch den Kauf und Verkauf von Aktien. Diese Aufträge werden auf elektronischem Weg weitergegeben und bei entsprechendem Angebot ausgeführt. Das elektronische Handelssystem der Deutschen Börse AG nennt sich Xetra. Dort treffen Angebot und Nachfrage aufeinander und bei Übereinstimmung des Preises bildet sich der aktuelle Kurs für die gehandelte Aktie

 

Xetra-Handelsbildschirm

 

Beispiele:

       1.    Wie viele adidas-Aktien werden zum Kurs von 24,160 angeboten?

Lösung: 186 Stück

       2.    Angenommen ein Kaufauftrag geht ein:

Ein Aktionär möchte 100 Stück zu höchstens 24,160 kaufen.

Wie  verändert sich der Handelsbildschirm?

 

Zwischenschritt:

(Bei Übereinstimmung wird in Xetra sofort der aktuelle Kurs angezeigt. Der Zwischenschritt ist bei Xetra nicht sichtbar.)

Bid Vol

Bid

Ask

Ask Vol

100

24,160

24,160

186

6602

24,150

24,170

289

 

Dem Kaufauftrag steht auf der Verkaufsseite zum gleichen Kurs ein Volumen von 186 Stück gegenüber. Also kann der Kaufauftrag ausgeführt werden. Damit bleiben auf der Verkaufsseite noch 86 Stück zu 24,160 offen, und Xetra zeigt jetzt folgende Handelssituation:

Lösung:

Bid Vol

Bid

Ask

Ask Vol

Preis

6602

24,150

24,160

86

24,160

945

24,130

24,170

289

 

 

ALTERNATIV zum Xetra-Handel besteht die Möglichkeit Aufträge an eine Regionalbörse (z.B. Frankfurt, München, Stuttgart) zur Ausführung zu geben. Allerdings verliert diese Abwicklung zunehmend an Bedeutung.