Festverzinsliche Wertpapiere

 
   
   
Home 
Konto 
Zahlungsverkehr 
Geldanlage 
Kredit 
Aussenhandel 
Volkswirtschaft 
Vertragsrecht 
Berufsausbildung 
Wir ueber uns 

 

 

Diese Art von Wertpapieren wird von Unternehmen, Banken und dem Staat herausgegeben (sogenannte Emittenten) um sich Fremdkapital zu beschaffen. Zum Fälligkeitsdatum verpflichtet sich der Emittent zur Rückzahlung des Anlagebetrages.

 

Ablauf der Ausgabe von festverzinslichen Wertpapieren

Die Laufzeit liegt bei festverzinslichen Wertpapieren im Bereich von 4 – 30 Jahren.

Die Rückzahlung erfolgt bei Laufzeitende zu 100 % des Anlagevolumens.

Verzinsung:

-  Standard ist eine jährliche nachträgliche Verzinsung

- Möglich sind auch auf- und abgezinste Wertpapiere

- Sowie variabel verzinste Wertpapiere

Aufgezinst: Die Zinsen werden nicht jährlich ausgeschüttet, sondern am Ende der Laufzeit zusammen mit dem Anlagebetrag.

Abgezinst: Das Wertpapier wird unter 100 % ausgegeben und am Ende der Laufzeit zu 100 % zurückgezahlt, die Differenz sind die erwirtschafteten Zinsen und Zinseszinsen.

Der Verkauf während der Laufzeit erfolgt über die Börse zum aktuellen Kurs, mit Ausnahme der Bundesschatzbriefe und der Finanzierungsschätze. Der Kurs kann allerdings während der Anlagedauer schwanken, sodass auch Kursverluste möglich sind.