Home 
Konto 
Zahlungsverkehr 
Geldanlage 
Kredit 
Aussenhandel 
Volkswirtschaft 
Vertragsrecht 
Berufsausbildung 
Wir ueber uns 

 

 

Grenzsteuer

Im Zusammenhang mitder Einkommensteuer, insbesondere bei Steuersparmodellen, spielen der Grenz- und Durchschnittssteuersatz eine Rolle. Was steckt hinter diesen beiden Begriffen? Eine vereinfachte Erklärung hierzu gibt diese Seite.

Der Grenzsteuersatz ist die Belastung an der oberen Grenze des zu versteuernden Einkommens. Bei der Einkommensteuer gibt er an, wie hoch die Besteuerung des „letzten Euros“ in Prozent ist. Kann man Aufwendungen steuerlich absetzen, so erspart man sich Steuern in Höhe des Grenzsteuersatzes.

Der Durchschnittssteuersatz zeigt den Steuersatz an, mit dem das zu versteuernde Einkommen durchschnittlich besteuert wird. Damit stellt er die prozentuale Belastung des gesamten zu versteuernden Einkommens dar.

Vereinfachtes Beispiel

An einem vereinfachten Beispiel lassen sich beide Begriffe besser erklären.

Hans Hubert, ein Angestellter in einem kleinen Industriebetrieb, hat ein zu versteuerndes Einkommen von 35.000,00 EUR im Jahr.

Legt man jetzt den von uns sehr vereinfachten Steuerverlauf zugrunde, kommt man zu den folgenden Ergebnissen:

Die Steuerbelastung von Herrn Huber beträgt:

10.000,00 EUR x    0 % =                0,00 EUR

10.000,00 EUR x   10 % =        1.000,00 EUR

10.000,00 EUR x   20 % =        2.000,00 EUR

  5.000,00 EUR x 30 % =          1.500,00 EUR

35.000,00 EUR                          4.500,00 EUR

Er zahlt also 4.500,00 EUR Einkommensteuer für ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von 35.000,00 EUR.

Damit beträgt der Durchschnittssteuersatz 12,86 % (4.500,00 x 100 / 35.000,00).

Der Grenzsteuersatz ist 30 %. Würde Herr Huber also 100,00 EUR mehr verdienen, müsste er 30,00 EUR mehr Einkommensteuer bezahlen. Könnte er seine Freibeträge um z. B. 100,00 EUR erhöhen, würde seine Steuerersparnis 30,00 EUR betragen.

Tatsächlicher Steuerverlauf

Leider ist der tatsächliche Steuerverlauf bei der Einkommensteuer um einiges komplizierter. Aber das Prinzip bleibt. Es gibt einen Bereich, der steuerfrei ist (8.004,00 EUR) und danach steigt der Steuersatz stufenförmig bis zu maximal 45 %.