Home 
Konto 
Zahlungsverkehr 
Geldanlage 
Kredit 
Aussenhandel 
Volkswirtschaft 
Vertragsrecht 
Berufsausbildung 
Wir ueber uns 

 

 

Was sind Unternehmensanleihen?

Unternehmensanleihen sind festverzinsliche Wertpapiere. Sie dienen der Beschaffung von Fremdkapital. Die ausgebenden Unternehmen zahlen wie bei jedem Kredit Zinsen und müssen am Ende der Laufzeit die Anleihen komplett zurückbezahlen.

Welche Bedingungen hat die Daimler-Anleihe?

Daimler gab die Anleihe in zwei Tranchen über insgesamt 2 Mrd EUR aus

1. Volumen: 1 Mrd. EUR

Ausgabedatum: 19. Januar 2010

Fälligkeit: 19. Juli 2013

Kupon: 3%

Rückzahlung: 100 %

2. Volumen: 1 Mrd. EUR

Ausgabedatum: 19. Januar 2010

Fälligkeit: 19 Januar 2017

Kupon: 4,125%

Rückzahlung: 100%

 

Der Kursverlauf (15.01.2010 – 09.02.2010)

Bei der 1.Variante schwankte der Kurs vom 15.01.2010 – 01.02.2010 leicht zwischen 100,13 EUR und 100,32 EUR. Ab Februar stieg der Kurs und erreichte Höchstwerte von bis zu 100,56 EUR. Seit dem 08.02.2010 sinkt er wieder.

Bei der 2. Variante sank der Kurs bis zum Tiefstwert von 99,33 EUR (25.01.2010). Danach stieg er bis zum Ende der ersten Februarwoche (Kurs 100,47 EUR).Dann fiel die Anleihe auf 99,84 EUR am 09.02.2010.

Was hat Daimler mit der Ausgabe von Unternehmensanleihen vor?

Daimler benötigt das Geld für Investitionen. Dem Unternehmen Fremdkapital über Ausgabe neuer Anleihen zu beschaffen, ist derzeit preiswerter als einen Kredit bei der Bank aufzunehmen. Unternehmen sparen so Zinsen.

Welche Auswirkungen hat die Daimler-Anleihen auf die Bilanz?

Durch die Ausgabe der Unternehmensanleihen steigt auf der Passivseite das Fremdkapital und auf der Aktivseite der Bestand auf dem Bankkonto. Das zugeflossene Geld wird dann für z.B. Investitionen eingesetzt.