Schufa

Home 
Konto 
Zahlungsverkehr 
Geldanlage 
Kredit 
Aussenhandel 
Volkswirtschaft 
Vertragsrecht 
Berufsausbildung 
Wir ueber uns 

 

Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa)

Kreditinstitute, die Vertragspartner der Schufa sind, melden der Schufa Daten aus dem Privatkundengeschäft sowie aus dem Geschäft mit  Freiberuflern, Selbstständigen und Kleingewerbebetreibenden.

 

Gemeldet werden

-        Die Eröffnung und Schließung von Girokonten sowie nicht vertragsgemäßes Verhalten bei der        Benutzung von Girokonten       

-      Die Ausgabe von Kreditkarten sowie nicht vertragsgemäßes Verhalten bei der Benutzung von        Kreditkarten

-         Die Vergabe von Krediten und die Übernahme von Bürgschaften sowie deren vertragsgemäße bzw.         nicht vertragsgemäße Abwicklung

Kreditinstitute sind dazu verpflichtet, vor der Weitergabe personenbezogener Daten die Einwilligung des Betroffenen einzuholen.

SCHUFA - KLAUSEL unterschreiben lassen!!!

 

SCHUFA – KLAUSEL zu Kontoeröffnungsanträgen:

 

Ich/Wir willige(n) ein, dass das Kreditinstitut derSCHUFA Holding AG, Hagenauer Straße 44, 65203 Wiesbaden, Daten über die vorgesehene Bürgschaft, ihre Übernahme (Bürge, Kreditnehmer, Betrag, Laufzeit, Ratenbeginn des Kredits) und Erledigung übermittelt.

Unabhängig davon wird das Kreditinstitut der SCHUFA auch Daten aufgrund nicht vertragsgemäßen Verhaltens (z. B. Forderungsbetrag nach Kündigung) übermitteln. Diese Meldungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist.

Insoweit befreie(n) ich/wir das Kreditinstitut zugleich vom Bankgeheimnis.

Die SCHUFA speichert und übermittelt die Daten an ihre Vertragspartner im EU-Binnenmarkt, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der SCHUFA sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilt die SCHUFA auch Auskünfte an Handels-, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und

Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die SCHUFA stellt personenbezogene Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde. Zur Schuldnerermittlung gibt die SCHUFA Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Auskünften kann die SCHUFA ihren Vertragspartnern ergänzend einen aus ihrem Datenbestand errechneten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren).

Ich kann/Wir können Auskunft bei der SCHUFA über die mich/uns betreffenden gespeicherten Daten erhalten. Weitere Informationen über das SCHUFA-Auskunfts- und Score-Verfahren enthält ein Merkblatt, das auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird.