Der

 

Kaufvertrag

 
Home 
Konto 
Zahlungsverkehr 
Geldanlage 
Kredit 
Aussenhandel 
Volkswirtschaft 
Vertragsrecht 
Berufsausbildung 
Wir ueber uns 

Was ist ein Kaufvertrag?

Der Kaufvertrag ist ein zweiseitiges verpflichtender Vertrag

 

Inhalte eines Kaufvertrags:

- Art und Qualität der Ware

- Menge der Ware (z. B. Maße, Gewicht, Stückzahl)

- Preis

- Lieferungsbedingungen (Lieferzeit, Tragen der Beförderungs- und Verpackungskosten)

- Zahlungsbedingungen (Rabatt, Skonto, Teilzahlungen u. a.)

- Erfüllungsort (Ort, an dem die Leistungen erfüllt werden, also wo die Ware bzw. das Geld zu übergeben sind)

- Gerichtsstand (Ort, an dem bei Vertragsstörungen vor Gericht zu klagen ist – kann nur unter Kaufleuten frei vereinbart werden)

 

Pflichten des Verkäufers:

- Er muss das verkaufte Produkt dem Käufer übergeben

- Das verkaufte Produkt muss frei von Sach- und Rechtsmängeln sein

 

Pflichten des Käufers:

- Er muss dem Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis zahlen

- Der Käufer muss Ware annehmen

 

1. Fall: Initiative geht vom Verkäufer aus: