Die Überweisung

 

Home 
Konto 
Zahlungsverkehr 
Geldanlage 
Kredit 
Aussenhandel 
Volkswirtschaft 
Vertragsrecht 
Berufsausbildung 
Wir ueber uns 

 

SEPA-Überweisung (Formular)

- IBAN = International Bank Account Number (entspricht der Kontonummer auf der normalen Überweisung)

- BIC-Code = Bank Identifier Code

- SWIFT-Code = Society For Worldwide Financial Telecommunication (Datenübertragungskennung für Kreditinstitute)

Ausführungsfristen (ab 1. Januar 2012)

Überweisungen müssen innerhalb folgender Fristen ausgeführt werden:

- Der Überweisungsbetrag in Euro muss spätestens am Ende des auf den Zugangszeitpunkt des Zahlungsauftrags folgenden Geschäftstags beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingehen.

- Für in Papierform ausgelöste Zahlungen können die Fristen um jeweils einen Geschäftstag erweitert werden.

- Erfolgt die Zahlung innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums nicht in Euro, kann die Frist auf vier Geschäftstage verlängert werden.

- Der Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers ist  verpflichtet, dem Zahlungsempfänger den Betrag unverzüglich verfügbar zu machen, nachdem er auf dem Konto des Zahlungsdienstleisters eingegangen ist.

- Überweisungen in Staaten außerhalb des EWR bzw. in einer Nicht-EWR-Währung werden baldmöglichst bewirkt

 

Sehen Sie hierzu auch: SEPA und Zahlungsdienstevertrag.